Trading am Abend – Do, 29.09.2016 – Deutsche Bank-Panik crasht den DAX

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

GKFX präsentiert „Trading am Abend”, Ihren persönlichen Marktausblick- und rückblick. Eine Kombination aus technischer Analyse mit fundamentaler Untermauerung beleuchtet in interessanter und leicht verständlicher Weise, die Sachen, die die Märkte wirklich bewegen. Schauen Sie rein!

Comments

Thomas Remptke says:

Hallo Dennis, heut möchte ich mal was loswerden. Meiner Meinung nach sind wir im Dax in einer Welle C nach dem 12345 und a,b der letzten Tage. Auf dem Tageschart mal den Fibo über das 12345 gespannt und dann geschaut wo wir sind. Aha genau am 38siger . Und wo enden die meisten Wellen C ? Zwischen den Marken 38 und 50. Wir sind an der 38 und viell. wars das schon komplett mit der C und wir starten eine größere Rallye Richtung 11000. Ich habe gekauft und werde den Trade als Läufer über einen längeren Zeitraum im Tageschart unter Berücksichtigung der Innenstäbe trailen wenn der Plan den aufgeht. Der Stop liegt komfortabel auf 10150. Elliot Wellen funktionieren!!! Nur die meisten Trader beschäftigen sich mit 12345. Ein kompletter Zyklus besteht aber aus 8 Wellen. Erst dann entsteht das Basismuster. (Simplyfid von A. Tiedje läßt grüßen) Meistens läßt man sich von der B Welle irre führen. Die läuft sehr oft 3 teilig ab und man denkt oft man ist schon in der C!!!
( das Hickehacke der letzten Tage im Dax war die Welle B!!! Und dann kracht die C durch…… keine Deutsche Bank etc. Herzlichen Gruß Thomas

Ilia Riaño says:

Gutes Video,danke Dennis! ABER: was heisst, du hast beim DAX keinen Einstieg gefunden? Ich hab heute indirekt aus die Indizes gehandelt. S&P 500 ist stark positiv korreliert mit USD/JPY und sämtliche asiatische Indizes mit AUD/JPY. Sobald irgendwo auf der Welt Indizes kriselt, fangen YEN Paare an zu fallen. Daher ist ja beim Brexit der GBP/JPY noch heftiger als GBP/USD gefallen. Also, wenn du nächstes Mal keinen Einstieg beim DAX siehst, weil er zu schnell davon zieht, einfach schnell AUD/JPY oder USD/JPY gucken ;-)

Comments are disabled for this post.