Trading nach Markttechnik – DAX Daytrading – Fehlinterpretation

Share it with your friends Like

Thanks! Share it with your friends!

Close

Hier können Sie das Daytrading nach Markttechnik erlernen ►►►http://goo.gl/9IYtTE
Facebook Fanpage ►►► http://goo.gl/LS7ecW
Dieser Broker wird genutzt ►►► http://goo.gl/Mc67V0
Diese Tradingplattform wird genutzt ►►►http://goo.gl/NOiro

In diesem Trading Video zeige ich Ihnen einen aktuellen trade von mir, das zwei verschiedene Themen im Trading beschreibt. Zum einen, das Einstiegssignal und wie er umgesetzt wird und zum anderen, was passiert wenn man sich im Chart vergräbt.
Im Dax 60min. Chart sehen wir einen leichten Aufwärtstrend. An dem schönen 1-2-3 nach Markttechnik sehen wir, wie sich der Trend bestätigt. Die letzte Bewegung habe ich genutzt um mich auf der long Seite zu positionieren. Dafür bin ich in den 10min. Chart um nach dem geeigneten Setup Ausschau zu halten. Ein sehr schönes 1-2-3 nach Markttechnik hat sich erbeben, die folgende Korrektur habe ich für meinen Einstieg genutzt. Dabei habe ich zuerst den Fibonacci Retracements projiziert und einen Limit-Buy-Order an den 50%Fibo gesetzt
Doch leider wurde ich nicht abgeholt, so musste ich kurzfristig umdenken, also habe ich mir die Kerzen angeschaut und dabei ist mir der Umkehrstab auf der long Seite aufgefallen. Genau diesen habe ich dann für meinen Einstieg genutzt. Ich habe mich über dem Umkehrstab einstoppen lassen.
Anschließend folgte ziemlich schnell und dynamisch die Bewegung nach oben. Alles was ich jetzt noch tun musste ist, den Trader nach Markttechnik zu verwalten. Weiter oben wurde es dann immer enger und unübersichtlicher. Da ich auch zu nah am Markt bzw. im Chart war, habe ich die kleinen Korrekturen, als die Korrekturen wahrgenommen, an dem ich dann meinen Stopp versetze.
Später folgte dann auch die Strafe für diese Fehlinterpretation, ich wurde ausgestoppt. Die optische Wahrnehmung wird schlechter, je näher man im Markt ist, sprich, kleine Korrekturen, die im Grunde ein Teil einer Bewegung darstellen, nimmt man als Punkt3 nach Markttechnik wahr.
Die Lösung für dieses Problem ist ganz einfach, man zoomt den Chart weiter weg, das heißt z.B. im 10 Time Frame auf 7 Tages Historie. Dann erkennt und sieht man schon viel mehr, hätte ich das gemacht und mich nicht im Chart vergraben, dann wäre ich nicht ausgestoppt worden, sondern wäre immer noch immer Rennen und hätte einen Buchgewinn von mehr als 400 Punkten. Nichts desto trotz, konnte ich 200 Punkte mitnehmen.
Die Botschaft dieses Trading Videos sollte also sein, behalte den Überblick und vergrab dich nicht im Chart.

Comments

globalinvestorradio says:

es ist interessant zu Deutsch Perspektive zu sehen

Jay Towie says:

A strategy that my friend discovered and I am also now doing well with is the Pipdaq setups. Check out google for "pipdaq" to see what I mean. It is simple but finds trend continuations and reversals well.

lililollipopful says:

hier nochmal auf nummer sicher (da der andere videobetreiber kaka ist):
fehlinterpretation ist ein wichtiges stichwort, meine liebe. denke bitte über deine gedankengänge noch einmal nach

daywalker137 says:

" daher kann man alle liquide Märkte handeln, das heißt auch Währungen und Rohstoffe."

Stimmt!

Gürkan Yildirim says:

Den Trend den ich gesehen habe, war der Trend der untergeordneten ZE, dass kann 5min,3min. oder auch 1min Chart sein sprich der ganz kleine Trend des 10min. Ich habe aber den mittleren Trend gehandelt. Wäre der Kurs auf 5300 gefallen, hätte ich Stopp nicht nachziehen können, somit, hätte ich einen fachlich sauberen ausstopper gehabt. Die Frage ist immer, was ist dein Ziel, handel des G/M/K Trend oder reagierst du flexibel.Die Skalierung eines Charts ist wichtig um nicht in Verwirrspiele zukommen

H4rDsTyl3 says:

Ich handel ausschließlich EUR/USD nach Marktechnik und komme damit wunderbar klar

Gürkan Yildirim says:

Zusätzlich kommt die Mentale Verfassung in diesem Trade dazu. Hier war es schon mehr als "normal" belastet für einen Daytrade.

Gürkan Yildirim says:

Hallo

hier geht es mehr um die Weitsicht des Chart, vergräbt man sich im Chart, so sieht man nicht mehr den Trend bzw. die Bewegung und Korrektur der angeschauten TF, sondern die des untergeordneten Trends. Ein Trend besteht wiederrum aus mehreren Trends, man könnte sagen es unterteilt sich nochmals in 2-3 Trends – Großen – Mittleren – Kleinen Trend. Wichtig ist das man in der Spur der einen Trendgröße bleibt. Also das was ich hier zeige bezieht sich auf den Mittleren, daher SL falsch gesetzt.

Gürkan Yildirim says:

@daywalker137 Grundsätzlich riskiere ich nie mehr als 1-3% pro Trade (vom Tradingbudget)

Ja das ist richtig, beim Trendhandel verlangt man immer Markt eine Menge ab, daher habe ich hier auch aus der Korrektur raus gehandelt, da ich hier meinen Stopp schneller nachziehen bzw. auf Break even setzen kann. Die Markttechnik entspricht einer Logik (Handelsansatz) und ist ein Teil einer Strategie, daher kann man alle liquide Märkte handeln, das heißt auch Währungen und Rohstoffe.

daywalker137 says:

Wieviel Prozent hast du denn bei diesem Trade riskiert ?
Fürs daytraden sind ja 100 Punkte ne Menge Risiko ,bzw. man verlangt vom Markt ja eine Menge ab .
Handelst du auch die Bewegung ?!
Habe die Erfahrung in den Demokonten gemacht ,dass man nach Markttechnik nach Voigt ,Aktien wunderbar und Indizies sehr gut handeln kann,was man bei den Währungen garnicht behaupten kann ,vielleicht gibt es deshalb im Buch der Markttechnik kein Beispiel dafür ;).

Gürkan Yildirim says:

@Toppingtail Wichtig ist immer das man sich nicht im Chart vergräbt, sondern einen gesunden Abstand zum Markt bzw. im Chart hat. Nur dann kann man auch eine Bewegung von einer Korrektur unterscheiden. Wie die gesamte Börsenwelt reine Interpretationssache ist, so ist es auch hier, was der eine als Korrektur oder Abwärtstrend wahrnimmt, sieht ein andere das nur als Korrektur das ein Bestandteil eines größeren Trends ist. Wichtig zu erwähnen ist immer die Zeiteinheit!

Danke für dein Kommentar.

Gürkan Yildirim says:

@ProductionDanny Im Video ist IG Marktes zu sehen, allerdings handel ich auch Futures, IG nutze ich so gesehen nur dann, wenn ich Aktien handle oder die Wertigkeit der Futures zu hoch ist.

Je nach dem welche Kontogröße Sie haben, kann ich IG empfehlen oder auch nicht, schreiben Sie mir vielleicht mal eine persönliche Mail (Kontaktformular finden Sie auf der Website von mir), dann kann ich ihnen evtl. eine spezifische Empfehlung geben.

ProductionDanny says:

HI welche Software benutzt du ? Kannst du IG Markets empfehlen ??

Gürkan Yildirim says:

@Toppingtail Komm drauf an was Sie genau meinen. Bis dahin gab es nie einen Abwärtstrend und auch keinen Trendbruch. Hätte ich schlicht mehr Abstand zum Markt genommen, dann wäre der Trade noch weiter gelaufen und somit nicht ausgestoppt worde.

Kommt drauf an wie Sie Flagge definieren, nach meinem Technischen Wissen gab es da keine Flagge, sondern ein stabiler Aufwärtstrend.

Comments are disabled for this post.